Der Verein „Aktive Menschen Bremen e.V.“ kurz AMeB e.V., ist auf Initiative von 15 Mitgliedern der AWO Bremen im Oktober 2008 mit dem Ziel gegründet worden, Begegnungsstätten für die Zukunft zu sichern und mit neuen Ideen und Strukturen weiterzuführen. Zum Vorsitzenden des Vereins wurde Hubert Resch gewählt, seine Stellvertreterin ist Edith Wangenheim.

 

Der Verein verfolgt als Zweck die Förderung des bürgerschaftlichen Engagement, der Altenhilfe sowie des öffentlichen Gesundheitswesens. Die Begegnungsstätten werden als offener Treffpunkt in den Stadtteilen für ältere Menschen zur Kommunikation und Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellem Leben genutzt. Dazu gehört u.a. die Organisation und Durchführung von Informations- und Bildungsangeboten, kulturellen Veranstaltungen wie z.B. Lesungen, und die Beteiligung älterer Menschen an der Planung, Gestaltung und Durchführung von Angeboten.

 

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Vernetzung und Öffnung im Quartier und Stadtteil. Dazu gehören u.a. generationsübergreifende Projekte, Veranstaltungen und Angebote mit anderen Trägern und Institutionen. Darüber hinaus nutzen viele Selbshilfegruppen, Traditionsvereine, Initiativgruppen und Organisationen die Einrichtungen für ihre ihre Gesprächskreise , Angebote und  Aktivitäten.